Nähetui

Heute habe ich für euch ein Nähetui aus Stoffresten nach meinem eigenen Zuschnitt.
Trotz meines gebrochenen Fußes habe ich es geschafft, das Etui zu nähen.


Zuerst 5 Stoffstreifen 5 x 35 cm zuschneiden und aneinander nähen.


Dann passend ein Innenfutter zuschneiden und anschließend Vlies H640 aufbügeln.


Auf dem unteren Drittel habe ich eine Tasche angebracht,
 die ich mit Vlies H640 gefüttert habe.


 In dem mittleren Drittel  ein Gummiband aufnähen
und immer ca. 3 cm abnähen.


Im unteren Drittel den Stoff 15 x12 cm  doppelt zuschneiden,mit Vlies H640 füttern
und verstürzen und dann mittig aufsteppen.


Den Außenstoff kann man absteppen, ist aber kein Muß.


Eine Schlaufe mittig annähen und den Knopf zum verschließen 
 passend anbringen.
Anschließend Innenfutter mit den Einteilungen und dem gesteppten Außenstoff 
verstürzen. Eine kleine Wendeöffnung beim zusammennähen lassen.
Dann die Ecken abschneiden, wenden und absteppen, 
dadurch wird dann die Wendeöffnung auch geschlossen.


Fertig ist das Nähetui. Es hat geschlossen eine Größe von ca. 18 x 13 cm.


Hier ein Beispiel wie man es befüllen kann.
Es hat Platz für eine Schere, Nahttrenner, Maßband, Nähgarn,
Stecknadeln, Nähnadel in verschiedenen Größen, Sicherheitsnadeln
und in der größeren Tasche ist noch Platz für diverse Sachen.
Jeder kann es nach eigenen Wünschen befüllen und auch die Einteilung
vornehmen wie es für Jeden passt.





Mein Nähetui wird mich demnächst auf Reisen begleiten 
und meine Kinder möchten auch gerne so ein Nähetui haben.
Denn so hat man die nötigsten Nähutensilien immer dabei.

Viel Spaß beim Nachnähen!

Marita


Kommentare

  1. Liebe Marita, vielen lieben DANK fürs Teilen dieser tollen Idee!!! Mit lieben Grüßen! Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich wunderschön geworden ! So schöner Stoff !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Hej Marita,
    muss ich jetzt noch erwähnen, das du einfach genial bist? :0) ein wirklich tolles und praktisches täschchen, auch super zum verschenken :0) deine stoffe gefallen mir total gut! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    ich glaube, ich werde mir nach der Idee ein Etui für Häkelnadeln machen - bei mir beginnt ja wieder die Häkelzeit :)

    Lieber Gruß und danke für die Anleitung!

    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee und das kann man ja super für alle Handarbeitsutensilien anpassen. Ich mag es sehr, wie du außen den Stoff abgesteppt hast, das lässt die Stoffstreifen noch besser zur Geltung kommen! LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen